Seminare „Die Zukunft Europas“

„Europa ist unsere Zukunft, sonst haben wir keine“ sagte der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher. Aber wie sieht diese Zukunft aus? In diesem Themenschwerpunkt werden unterschiedliche Entwicklungen der EU aufgezeigt und Optionen für die Zukunft diskutiert.
Auf den Seiten Seminare Europa und Internationales und EU-Staaten im Fokus finden Sie weitere Themen aus diesem Bereich.

Überblick

  • Neuanfang in der Europäischen Union
  • Die Europäische Union in unruhigen Zeiten
  • Vereint in Vielfalt – Unterschiede und Gemeinsamkeiten der EU-Staaten
  • Wieder da?! Die Sorge um den Euro
  • Wer macht was in der EU – und was geht das uns an?

Details

Neuanfang in der Europäischen Union

Im November 2019 tritt die neue Kommission ihr Amt an, darunter die wichtigen Ämter des Kommissionspräsidenten und des Beauftragten für die Außenpolitik. Auch die Ämter der Präsident des Europäischen Rats und der Europäischen Zentralbank werden neu vergeben. Spätestens zum 31. Oktober soll auch der Austritt Großbritanniens vollzogen sein. Die EU steht also vor einem umfassenden Neuanfang. In diesem Seminar werden die neuen Amtsträger vorgestellt und mögliche Folgen diskutiert.

Die Europäische Union in unruhigen Zeiten

Die Europäische Union kämpft derzeit mit zahlreichen wirtschaftlichen und politischen Problemen: der ungeklärte Handelskonflikt mit den USA, neue Bedrohungen für den Euro, die Flüchtlingskrise sowie der Rechtsruck und Demokratieabbau in einigen Ländern. In diesem Seminar werden diese Probleme aufgezeigt und diskutiert: wo steht die Europäische Union nach den Europawahlen und dem Brexit?

Vereint in Vielfalt – Unterschiede und Gemeinsamkeiten der EU-Staaten

„Vereint in Vielfalt“ lautet das Motto der Europäischen Union. In diesem Seminar steht zunächst die Vielfalt der 28 Staaten im Mittelpunkt – wie sind die Staaten aufgebaut, in welcher politischen und wirtschaftlichen Situation befinden sie sich? Exemplarisch werden einige Länder und einige Themenbereiche herausgegriffen, um Unterschiede und Gemeinsamkeiten aufzuzeigen.
Diskutiert werden soll auch, ob und wie angesichts der Unterschiede die Zusammenarbeit dieser Staaten funktionieren kann.

Wieder da?! Die Sorgen um den Euro

Mit wirtschaftlichen Problemen und Erfolgen EU-kritischer Parteien steigen die Sorgen um den Euro. In den vergangenen Jahren wurde zahlreiche Maßnahmen getroffen, es herrscht aber weitgehend Einigkeit, dass weitere Reformen notwendig sind. In diesem Seminar werden der Verlauf der Krise sowie die Reformvorschläge wie die Einführung eines Europäischen Währungsfonds oder eines EU-Finanzministers aufgezeigt und diskutiert.

Wer macht was in der EU – und was geht das uns an?

Wer sind eigentlich „die in Brüssel“? Nach einem Überblick über die Entwicklung der Europäischen Union stehen die wichtigsten Organe der EU im Mittelpunkt: Welche Aufgaben haben Kommission, Ministerrat und das Europäische Parlament und wie kommen Entscheidungen überhaupt zustande?
Thematisiert werden soll auch, welchen Einfluss europäische Regelungen auf unser alltägliches Leben haben.

Zurück zum Überblick Seminare und zu den aktuellen Seminarangeboten.