Seminare Gesellschaft

Hier präsentiere ich Ihnen Seminarvorschläge aus dem Themenbereich Gesellschaft.

Überblick

  • Verschwörungstheorien – wer glaubt denn sowas?
  • Wohin bewegt sich unsere Gesellschaft?
  • Das wird man wohl noch sagen dürfen – über die (Grenzen der) Meinungsfreiheit
  • Hass im Internet und realen Leben – verroht unsere Gesellschaft?
  • Die Jugend von heute – die neuen Revoluzzer?
  • Klimawandel – eine heiße Diskussion
  • Was ist eine Nation? Was ist deutsch?
  • Früher war alles schlechter – ein Seminar über gute Nachrichten.
  • Politische Inklusion – die Situation von Menschen mit Behinderungen
  • Was ist eine Nation? Was ist deutsch?
  • Migration in Deutschland – (wie) schaffen wir die Integration der Flüchtlinge?

Details

Verschwörungstheorien – wer glaubt denn sowas?

In der Corona-Krise machen wilde Verschwörungstheorien die Runde. Dies ist typisch für Krisensituationen, da die einfachen Erklärungen helfen, komplexe Probleme leichter zu ertragen. Verschwörungstheorien haben eine lange traurige Tradition, Opfer waren und sind oft Menschen jüdischen Glaubens. In diesem Seminar wird das Phänomen vorgestellt und diskutiert: Wie funktionieren Verschwörungstheorien, warum sind sie so erfolgreich, wie kann man damit umgehen?

Wohin bewegt sich unsere Gesellschaft?

Gesellschaftlichen Wandel hat es immer gegeben, in den letzten Jahren scheinen die Vorstellungen verschiedener gesellschaftlicher Gruppen aber so weit auseinander zu gehen, dass viele den Zusammenhalt gefährdet sehen. Die Corona-Krise hat diese Einschätzung oft bestätigt. In diesem Seminar werden verschiedene Element des sozialen Wandels aufgezeigt und diskutiert.

Das wird man wohl noch sagen dürfen – über die (Grenzen der) Meinungsfreiheit

Immer mehr Menschen beklagen, dass man seine Meinung nicht mehr sagen darf. Dies steht im Kontrast zu Äußerungen vor allem im Internet, die häufig jeglichen Respekt vermissen lassen. In diesem Seminar geht es um die Grenzen der Meinungsfreiheit und die Frage, wie wir wieder zu einem sachlichen Diskurs kommen können.

Hass im Internet und im realen Leben – verroht unsere Gesellschaft?

„Shitstorms“ und „Hatespeech“ sind Ausdrücke für die Verbreitung von Hass im Internet und sozialen Medien. Aber auch in der realen Welt gibt es immer wieder Feindseligkeiten gegen Menschen, die die vermeintlich falsche Meinung, Hautfarbe, Religion oder Nationalität haben.
In diesem Seminar werden diese Phänomene und mögliche Gegenstrategien diskutiert.

Die Jugend von heute – die neuen Revoluzzer?!

Die „Friday for Future“-Bewegung ist nur ein Beispiel – die Jugend von heute mischt sich in die Politik ein. In diesem Seminar wird dieses Phänomen näher beleuchtet: Haben wir es mit einer neuen Art von Revolutionären zu tun? Wo liegen Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu früheren Jugendbewegungen?

Klimawandel – eine heiße Diskussion

Bei der Europawahl 2019 wurde der Klimawandel als wichtigstes Problem angesehen, auch eine Folge der Proteste vieler Jugendliche rund um den Globus. Nach einem Überblick über Ursachen und Folgen des Klimawandel steht in diesem Seminar die politische Debatte im Mittelpunkt, die seit Jahren erbittert geführt wird. Klimaskeptiker bestreiten vehement, dass Menschen für die globale Erwärmung verantwortlich sein, andere fordern viel radikalere Maßnahmen als die bereits beschlossenen.

Was ist eine Nation? Was ist deutsch?

Die Idee der Nation verfügt über eine unglaubliche Anziehungskraft, für die viele Menschen bereits waren und sind, zu töten und zu sterben. Anders als z. B. der Kommunismus verfügt die Idee der Nation über kein klares theoretisches Fundament und auch eine eindeutige Definition fällt schwer. Der frühere Bundesverfassungsrichter Ernst-Wolfgang Böckenförde nennt Nationen ein Phänomen, das selbst die Merkmale bestimmt, die sie bestimmen.
In diesem Seminar werden die Entstehung und unterschiedliche Definitionen von „Nation“ aufgezeigt und analysiert. Ein Schwerpunkt wird dabei auf Deutschland liegen, das in seiner Geschichte in besonderer Weise von diesem Phänomen geprägt wurde.

Früher war alles schlechter – ein Seminar über gute Nachrichten

„Früher war alles besser“ – diese Aussage hört man oft und angesichts der zahlreichen Krisen weltweit mag man dieser These auch gerne zustimmen. Oft werden positive Nachrichten nicht wahrgenommen, so ist die Kriminalität gesunken. Neben der Diskussion über gute Nachrichten soll auch thematisiert werden, warum diese positiven Nachrichten kaum wahrgenommen werden – liegt es an den Medien, die nur über negative Dinge berichten oder nehmen auch die Bürger/innen vor allem Schlechtes wahr?

Politische Inklusion – die Situation von Menschen mit Behinderungen

Fast 10 % der Menschen in Deutschland gelten als schwerbehindert, d.h. sie haben einen Behinderungsgrad von mehr als 50 %. Infolge der UN-Behindertenkonvention hat die Teilhabe der Menschen an der Gesellschaft eine stärkere Aufmerksamkeit gewonnen. Das wichtigste Gesetz in Deutschland ist dazu das Bundesteilhabegesetz.
In diesem Seminar werden die Maßnahmen vorgestellt und kritisch diskutiert: sind sie ausreichend, um den Menschen ein gleichberechtigtes Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen.

Migration in Deutschland – (wie) schaffen wir die Integration der Flüchtlinge?

Es hat in Deutschland immer Einwanderung (und Auswanderung) gegeben – Migration ist der Normalfall. Nach einem Blick auf die historische Entwicklung steht die Zuwanderung der letzten Jahre im Mittelpunkt.
Zwar ist die Zahl der Flüchtlinge rückläufig, die Integration der Menschen in den Arbeitsmarkt und das Leben in Deutschland bleibt eine große Herausforderung.
In diesem Seminar wird diskutiert, was erreicht wurde und welche Chancen und Probleme sich ergeben.

Zum Überblick Seminare und zu den aktuellen Seminarangeboten.