Blogs über Europa und inklusive politische Bildung

Ich habe die seminarfreie Zeit genutzt, um meine Blogs zu aktualisieren. Unter dem Motto „Informationen und Positionen“ informiere ich über meine Themen, berichte über interessante Artikel und Sendungen, die ich gefunden habe und sage auch mal meine Meinung – natürlich mit Begründung!

Europa verstehen – das Motto meiner Seminare und dieses Blogs

Es gibt viele Portale und Internetseiten, die über Europa informieren – fast zu viele, um den Überblick zu behalten. Diese kann und ich will ich natürlich nicht ersetzen. Vielmehr dient der Block dem selben Zweck wie meine Seminare – Europa verstehen.
Im Blog „Europa verstehen“ geht es um Grundlagen. Nach einem Überblick über Informationsquellen folgt ein Überblick über die Geschichte. In den nächsten Einträgen geht es um „die in Brüssel“ – Organe und Institutionen, die Europa prägen und gestalten.

Europa in der Krise – Brexit, Flüchtlinge, Rechtsruck, Euro und Handelskrise

Die Europäische Union befindet sich in einer der schwersten Krisen seiner Geschichte: Flüchtlingskrise, Brexit, Rechtsruck und Demokratieabbau, Sorgen um den Euro, der Handelskonflikt..
Im Block „Europa in der Krise“ präsentiere ich vor allem Artikel, die mir in der ZEIT, dem Spiegel oder bei Tageszeitungen aufgefallen sind.

Inklusive politischen Bildung – für die Teilhabe aller Menschen

Im Bereich politische Bildung für Menschen mit Behinderungen hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Im Blog „Inklusive politische Bildung“ informiere ich über Neuigkeiten. Ich schreibe auch mal meine Meinung über die (wenigen) negativen Erfahrungen, aber vor allem darüber, wie toll und wertvoll es ist, Menschen zu ermutigen, sich einzumischen und mitzumischen.

Walter Neutzner – Steuerberater aus Tradition und Leidenschaft

Walter Neutzner – der zuverlässige Ansprechpartner rund um die Steuer

Seit vielen Jahren ist die Steuerkanzlei Walter Neutzner in Rudersberg der Ansprechpartner in allen Steuerangelegenheiten. Gemeinsam mit seinem Team bietet Walter Neutzner umfassende Dienstleistungen für Privatpersonen, Unternehmen, Selbstständige, Freiberufler und Existenzgründer.
Walter Neutzner ist Steuerberater aus Tradition und Leidenschaft mit einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und Ordnung. Entsprechend hoch an die Ansprüche bei seiner Homepage, die er gemeinsam mit einem externen Dienstleister erstellte. Zur Optimierung beauftragte er Jürgen Lutz.

Analysen mit Korrekturvorschlägen und Tipps für die Öffentlichkeitsarbeit

Bereits die erste Kurzanalyse von Jürgen Lutz enthielt zahlreiche Verbesserungsvorschläge. Daraufhin beauftragte Walter Neutzner eine ausführlichere Analyse mit detaillierten Vorschlägen zu den Texten und der Gestaltung der Homepage. Außerdem enthielt das Dokument Hinweise für die Öffentlichkeitsarbeit und Verzeichnisse.

Wichtiger Blick von außen

Für Walter Neutzner war der Blick von außen wichtig: „Wir haben die Texte unserer Homepage intensiv geprüft, aber man wird betriebsblind. Die Hinweise von Jürgen Lutz waren deshalb sehr hilfreich.“ Angetan war Walter Neutzner auch von der professionellen Zusammenarbeit. „Herr Lutz hat alle Aufträge zuverlässig und zügig erledigt. In einem Gespräch hat er die Ergebnisse kompakt auf den Punkt gebracht, sodass wir die Vorschläge umsetzen konnten.“

Gut gewappnet für zukünftige Aufgaben

Nach einer abschließenden Prüfung der Texte durch Jürgen Lutz konnte das Projekt Homepage nun abgeschlossen werden. „Wir haben nun eine professionelle Homepage, die unser Kanzlei und unsere Leistungen vorstellt.“ Für zukünftige Aufgaben rund ums Schreiben hat er nun mit Jürgen Lutz einen Ansprechpartner. Der Fokus gilt aber nun der eigentlichen Leidenschaft: die optimale Betreuung seiner Klienten in allen steuerrechtlichen Fragen.

Gutes für Ihren Garten – Ehmann Gartengestaltung und Gartenpflege

Durch eine Analyse der Homepage, ergänzende Texte und eine umfassende Beratung erhielt der Gartenspezialist aus Rudersberg Gutes für die Öffentlichkeitsarbeit.

Ehmann Gartengestaltung und Gartenpflege – Rundum-Service für Garten und Außenanlagen

Seit 1968 steht Ehmann Gartengestaltung und Gartenpflege für professionelle Dienstleistungen rund um den Garten. Gärtnermeister Simon Ehmann und sein Team stehen ihren Kunden bei allen Belangen rund um die Garten- und Landschaftsgestaltung mit viel Gefühl und gärtnerischer Kompetenz zur Seite. Auf professionelle Dienstleistungen setzt Simon Ehmann auch bei der Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und beauftragte Jürgen Lutz.

Optimierung und Ergänzung der Homepage

„Ich habe eine schöne Internetseite, aber ein Blick von außen war hilfreich,“ so Simon Ehmann. Eine erste Kurzanalyse enthielt Hinweise auf Tippfehler und Vorschläge für Verbesserungen. Nach einem Gespräch folgten weitere detailliertere Vorschläge. Im Rahmen der Aktion „Gutes für Ihren Garten“ verfasste Jürgen Lutz Texte für eine Seite über Mähroboter.

Hilfreiche Tipps für die Öffentlichkeitsarbeit

Wichtig waren für Simon Ehmann auch die Anregungen für die Öffentlichkeitsarbeit, denn neben einer Homepage werden Auftritte in Verzeichnissen und sozialen Medien immer wichtiger. „Aufgrund seiner Erfahrungen kennt Herr Lutz die Situation von kleinen und mittleren Unternehmen ganz genau und gab mir hilfreiche Tipps, wie ich meine Homepage noch bekannter machen kann“.

Engagierte und professionelle Beratung

Zufrieden blickt Simon Ehmann auf die bisherige Zusammenarbeit. „Herr Lutz ist ein engagierter und professioneller Gesprächspartner. Gemeinsam haben wir gute Ideen entwickelt, wie ich meine Öffentlichkeitsarbeit weiter voranbringen kann.“ Öffentlichkeitsarbeit ist eine Daueraufgabe, deshalb ist für Simon Ehmann wichtig, auch zukünftig auf die Unterstützung durch Jürgen Lutz setzen zu können.

Inklusion – nicht nur ein Thema, sondern auch eine Methode der politischen Bildung

Die Deutsche Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE) gehört als Institution zum Handlungsfeld der Erwachsenenbildung innerhalb der Evangelischen Kirche. Viermal jährlich erscheint die Zeitschrift „Forum Erwachsenenbildung“ mit konkreten Anregungen für die Praxis und Diskurse sowie aktuelle Informationen über politische Prozesse, ausgesuchte Filme und Fachbücher. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift berichte ich über meine Arbeit in der der inklusiven politischen Bildung.

Politik: konkret, direkt und couragiert

Die Ausgabe 2/2017 der Zeitschrift „Forum Erwachsenenbildung“ mit dem Titel „Politik: konkret, direkt und couragiert“ möchte aufzeigen, wie in der politischen Bildung Angebote entwickelt werden können, die möglichst konkret und kontrovers Prozesse der Meinungsbildung fördern und das politische Geschehen möglichst direkt und lebensweltlich aufgreifen. Weitere Informationen zu dieser Zeitschrift erhalten Sie über die Seite des DEAE und des Waxmann-Verlags.

Inklusion als Methode der politischen Bildung

In meinem Beitrag berichte ich über meine Erfahrungen und die Chancen der inklusiven politischen Bildung. Zusammenarbeit und voneinander lernen sind sowohl bei der Planung als auch der Durchführung von Seminaren hilfreich sein. Dazu zählen leichte Sprache, spielerische Elemente, langsame Vorgehensweise, aber auch mal Spontaneität und das Abrücken vom ursprünglichen Konzept. Mit den anstehenden Bundestagswahlen und Besuch von Parlamenten stelle ich zwei erfolgsversprechende Veranstaltungsformen vor.

Gerne unterstützte ich Sie bei der Planung und Durchführung von inklusiven Veranstaltungen: E-Mail oder telefonisch: 07183/931562.

Erfolgreiches Projekt „Politische Teilhabe für Menschen mit Behinderungen“

zieglerscheDas Projekt „Politische Teilhabe für Menschen mit Behinderung“ ist nun abgeschlossen. Das Projekt wurde von der Aktion Mensch gefördert und federführend von den Zieglerschen durchgeführt. Als Projektleiter war ich für die Durchführung verantwortlich. Partner waren u.a. die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und die Diakonie Stetten.

Erfolgreiche Veranstaltungen zur Landtagswahl

Das Projekt gliederte sich in verschiedene Teilprojekte. Durch eine Bestandsaufnahme der Literatur und der Analyse bisheriger Aktivitäten konnten wir Rückschlüsse für eigene Veranstaltungen ziehen. Die Veranstaltungen zur Landtagswahl in Baden-Württemberg waren das Highlight des Projekts. Wir hatten viele Teilnehmer/innen und konnten hoffentlich auch viele zur Beteiligung an der Wahl motivieren.

Die wichtigsten Ergebnisse des Projekts finden Sie in der Zusammenfassung und auf der Seite Projekt Politische Teilhabe.

Artikel in LpB-Zeitschrift „Bürger und Staat“

Lpb_BWDie Ausgabe 1/2016 der Zeitschrift „Bürger und Staat“ der Landeszentrale für politische Bildung behandelt das Thema Inklusion. Darin ist auch ein Artikel von mir. In dem Beitrag „Politische Bildung mit Menschen mit Behinderungen“ erläutere ich, wie inklusive politische Bildung funktionieren kann. Besonders geeignet sind Wahlen und Besuche von Politiker/innen. Bei der Methode ist auf leichte Sprache zu achten.

Meinen Artikel bestellen oder Zeitschrift laden

Sie können die Zeitschrift über die Homepage der Landeszentrale bestellen oder herunterladen. Mein Artikel steht auf den Seiten 74 bis 81.

Die Zieglerschen

zieglerscheDie Zieglerschen e.V. – Wilhelmsdorfer Werke evangelischer Diakonie ist ein diakonisches Unternehmen in Württemberg. Es unterstützt Menschen im Alter, Menschen mit Suchterkrankung, Menschen mit Behinderung und Kinder und Jugendliche.

Erfolgreiches Projekt „Politische Teilhabe“

Für die Zieglerschen habe ich 2015 und 2016 das Projekt „Politische Teilhabe von Menschen mit Behinderungen“ durchgeführt. Gefördert wurde das Projekt von der Aktion Mensch, Partner waren u.a. die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und die Diakonie Stetten.

Artikel zur politischen Bildung in „Außerschulische Bildung“

Arbeitskreis_deutscher_BildungsstättenNach einiger Zeit hatte ich mal wieder die Chance, meine Arbeit für Menschen mit Behinderungen in einer Zeitschrift vorzustellen.

Die Arbeitsgemeinschaft Außerschulische Bildung gibt eine Zeitschrift zur politischen Jugend- und Erwachsenenbildung heraus. Die erste Ausgabe 2015 beschäftigte sich mit „Heterogenität und Differenz in der politischen Bildung„.

Politische Bildung für Menschen mit Behinderungen

In meinem Beitrag über „Politische Bildung für Menschen mit Behinderungen“ berichte ich über die meine langjährigen Erfahrung mit politischen Bildungsseminaren. Neben geeigneten Methoden beschreibe ich mögliche Themen, wie z.B. Wahlen und Gespräche mit Politiker/innen. Der Artikel steht in der Rubrik „Politische Bildung praktisch“ von Seite 44 bis 49.

Kongress „Wohlstand ist mehr als Wachstum“

Grüne_LandtagMeine Schwerpunkte Reden und Schreiben konnte ich beim Kongress „Wohlstand ist mehr als Wachstum“ verbinden, den ich im Juni 2013 für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bayerischen Landtag mitorganisiert habe. Fast 100 Teilnehmer/innen waren der Einladung gefolgt und diskutieren mit den Referent/innen, ob und wie Wohlstand neu definiert werden muss.

Regionaler Wohlfahrtsindex für Bayern

Dazu hatte die Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft einen Regionalen Wohlfahrtsindex für Bayern erarbeitet. Außerdem hat sie für die Themenbereiche Automobil, Tourismus und Umweltwirtschaft Vorschläge erarbeitet. Diese wurden in Arbeitsgruppen kontrovers diskutiert.

Neben der Unterstützung bei der inhaltlichen Vorbereitung und der Gewinnung von Teilnehmer/innen für Podien und Arbeitskreise habe ich die Zusammenfassung für die Homepage verfasst.

Gender Parlament ermöglicht Jugendlichen Partizipation im Landtag

Grüne_LandtagIm Juli 2012 veranstaltete die grüne Landtagsfraktion ein Gender Parlament, bei dem ich mitgewirkt habe. An diesem Tag konnten 150 Schüler/innen bestimmen, wo es in der bayerischen Gleichstellungspolitik lang gehen soll.

Diskussionen über Geschlechterungerechtigkeiten

In sechs Ausschüssen diskutierten die Jugendlichen mit Expert/innen über Geschlechterungerechtigkeiten und -konstruktionen und brachten engagiert ihre Forderungen ein. In der abschließenden Plenarsitzung stellten die Teilnehmer/innen sehr professionell die Anträge und Anfragen aus ihren Ausschüssen vor. Toll auch die Ergebnisse des Presseteams, das mit Unterstützung einer Journalistin über die Arbeit in den Arbeitsgruppen berichtete.

Dokumentation der Veranstaltung auf der Homepage

Neben der Unterstützung bei der Vorbereitung war ich für die Gestaltung der Seite auf der Homepage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zuständig. So konnte ich meine beiden Schwerpunkte Reden und Schreiben verbinden.