Seminare Internationale Politik

Hier präsentiere ich Ihnen Details zu meinen Seminaren im Bereich Internationale Politik. Weitere Themenvorschläge finden Sie unter Europäische Union und Staaten und Regionen im Fokus.

Überblick  

  • Zeitenwende – die Folgen des Ukraine-Kriegs für die internationale Politik
  • Populisten auf dem Vormarsch?!
  • Internationale Organisationen in der Weltpolitik – NATO & Co.
  • Die USA vor den Kongresswahlen – ist Joe Biden bereits am Ende?
  • Die Tragödie in Afghanistan
  • Der Westen als Vorbild für die Welt?
  • Internationale Konflikte und die Rolle Deutschlands
  • Fluchtursachen bekämpfen – aber wie?
  • Entwicklungshilfe – alles vergebens?

Details

Zeitenwende – die Folgen des Ukraine-Kriegs für die internationale Politik

Der Ukraine-Krieg verändert die internationale Ordnung. Der Versuch durch Diplomatie und Handel einen Wandel in Russland und China zu erreichen, ist gescheitert. Es droht eine neue Konfrontation zwischen dem demokratischen Westen und den autokratischen Mächten Russland und China. In diesem Seminar werden die bisherigen Entwicklungen und Szenarien für die Zukunft der internationalen Politik vorgestellt.

Populisten auf dem Vormarsch?!

Donald Trump in den USA, Bolsonaro in Brasilien, rechte Bewegungen in Europa – fast überall auf der Welt sind Populisten auf dem Vormarsch. Mit einfachen Parolen und Lösungsansätzen nutzen sie die Unzufriedenheit der Menschen in vielen Ländern, die sich als Verlierer der Globalisierung sehen. In diesem Seminar werden die Folgen dieses weltweiten Phänomens aufgezeigt und diskutiert. Warum sind diese Bewegungen so erfolgreich? Was kann man dagegen tun?

Internationale Organisationen in der Weltpolitik – NATO & Co.

Durch den Ukraine-Krieg hat die NATO wieder an Bedeutung gewonnen. Weitere Länder möchten beitreten, um gegen die Bedrohung von Russland gewappnet zu sein. Das westliche Verteidigungsbündnis ist nur eines von vielen internationalen Organisationen, die eine wichtige Rolle in der internationalen Politik haben. Am Beispiel der NATO und anderer wichtiger Organisationen werden die Bedeutung und die Funktionen internationaler Organisationen in der Weltpolitik präsentiert.

Die USA vor den Kongresswahlen – ist Joe Biden bereits am Ende?

Joe Biden hatte Großes vor – er setzte international wieder auf Zusammenarbeit, brachte große Pakete zum Wiederaufbau auf den Weg und wollte die Gesellschaft heilen. Nach anfänglichen Erfolgen ist von der Euphorie nicht mehr viel übriggeblieben. Den Demokraten droht bei den Kongresswahlen im Herbst eine heftige Niederlage, die Joe Biden das Regieren noch schwieriger machen könnte – ist er bereits am Ende?

Die Tragödie in Afghanistan

Nur kurze Zeit nach dem Abzug der internationalen Truppen überrannten die Taliban Afghanistan und übernahmen die Macht. Fast 20 Jahre nach dem 11. September und der anschließenden Intervention westlicher Staaten ist das Vorhaben, Stabilität und Demokratie in Afghanistan zu bringen, krachend gescheitert. In diesem Seminar werden die Ereignisse aufgezeigt und diskutiert – wie konnte es zu dieser Tragödie kommen, was sind die Folgen?

Der Westen als Vorbild für die Welt?

Der Historiker Heinrich August Winkler prägte die Definition, dass „Westen“ kein geographischer Begriff, sondern die Beschreibung einer Wertegemeinschaft ist. Das Scheitern in Afghanistan war ein bitterer Rückschlag für den Westen. Durch die Wahl von Joe Biden und den Ukraine-Krieg haben sich die transatlantischen Beziehungen wieder verbessert. Hat der Westen noch Vorbildfunktion und Anziehungskraft? Wie könnte das neue westliche Projekt aussehen, um sich gegen die aufstrebende Mächte China und Russland zu behaupten?

Internationale Konflikte und die Rolle Deutschlands

Die Außenpolitik Deutschlands basiert auf der Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen, vor allem die EU, die NATO und die Vereinten Nationen. Dieser Multilateralismus steckt nicht erst seit Donald Trump in einer Krise. Am Beispiel des Ukraine-Kriegs und anderer Konflikte werden die Rolle und der Einfluss Deutschlands in internationalen Konflikten aufgezeigt.

Fluchtursachen bekämpfen – aber wie?

Kaum ein Politiker kommt bei Reden über die Flüchtlingskrise ohne den Hinweis aus, dass die Fluchtursachen bekämpft werden müssen. Selten wird es jedoch konkret. In diesem Seminar werden Fluchtursachen und Lösungsansätze vorgestellt und diskutiert: Was können (westliche) Staaten tun, um die Situation in den Herkunftsländern der Flüchtlinge zu verbessern? Was müssten die Staaten selbst tun? Welche Lösungsansätze gibt es? Wie erfolgsversprechend sind diese?

Entwicklungshilfe – alles vergebens?

Seit Jahrzehnten versuchen Staaten und Organisationen durch Entwicklungshilfe die Situation in armen Ländern zu verbessern. Betrachtet man die Situation in Afrika, sind diese Bemühungen scheinbar ohne großen Erfolg. Seit der Flüchtlingskrise ist das Thema wieder aktuell, diskutiert wird u.a. ein Marshallplan für Afrika.
In diesem Seminar wird die Entwicklungspolitik der letzten Jahre kritisch dargestellt und diskutiert. Dabei werden die Probleme, aber auch die weniger bekannten Erfolge aufgezeigt.

Zum Überblick Seminare und zu den aktuellen Seminarangeboten.

Informationen zu diesem Thema finden Sie in meinen Blogs Europa in der Krise und Politik verstehen.