Demokratie im Alltag – ich mische mit!

Demokratie bedeutet „Herrschaft des Volkes“. Was heißt das für meinen Alltag? Wo und wie kann ich mich konkret einmischen?
In diesem Seminar suchen wir gemeinsam nach Antworten. Das Seminar besteht aus drei Blöcken und kombiniert Elemente der politischen Bildung mit Methoden des themenzentrierten Theater.

Block I: (Jürgen Lutz) – Politik

Wo kann ich mich einmischen?
Hier behandeln wir die politischen Gegebenheiten zu Beteiligungsmöglichkeiten:
– Mitbestimmung vor Ort: Schule, Arbeit und Wohnen
– Behörden: Anträge, Beschwerden, Vorschläge
– Große Politik: Wahlen, Demonstrationen

Block II: (Karin Rothärmel-Roos) – Themenzentriertes Theater

Weitere Informationen zu Karin Rothärmel-Roos und ihre Arbeit finden Sie hier.

Wie kann ich mich einmischen?
Motto: Vor der Mitbestimmung kommt meine Selbstbestimmung! Aber wie?
Ich weiß, was ich will, doch wie bringe ich es rüber?
– Wie trete ich selbstsicher auf?
– Wie erreiche ich die anderen?
Wie kommt mein Thema bei den anderen gut an?

Sie finden Antworten zur:
– Stärkung der eigenen Präsenz.
– Arbeit an der Körpersprache, Stimme und Ausdrucksweise.

Block III: (Karin Rothärmel-Roos und Jürgen Lutz)

Ich mische mich ein! In nachgespielten demokratischen Grundformen (Debatten, Anhörungen, Abstimmungen) üben wir, Themen erfolgreich zu präsentieren und sich darüber mit anderen auseinanderzusetzen.

Mischen Sie sich ein!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bei Karin Rothärmel-Roos (karin.rothaermel@unity-mail.de, Tel: 07159/920194) oder mir (Juergen@lutz-redenundschreiben.de, Tel: 07183/931562). Gerne erarbeiten wir Ihnen einen Vorschlag, der für Ihre Zielgruppe und Ihre Interessen passt.Natürlich sind auch andere Themenschwerpunkte denkbar. Für das Internationale Forum Burg Liebenzell haben wir gemeinsam ein Seminar zum Thema „Gesundheit ist ein Menschenrecht“ gestaltet.